19.07.2017 14:21 Alter: 148 days

Hohe DLG-Auszeichnung für Dr. Martin Zarnkow

 

Max-Eyth-Denkmünze für ehrenamtliches Engagement

(DLG) Der Vorstand der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) hat Dr. Martin Zarnkow von der Technischen Universität München mit der Max-Eyth-Denkmünze in Bronze ausgezeichnet. Mit der Ehrung würdigt die DLG sein langjähriges, ehrenamtliches Engagement in den Qualitätsprüfungen für Bier, Craft-Bier und Biermischgetränke.

Thomas Burkhardt, Bereichsleiter für Getränke im DLG-Testzentrum Lebensmittel, überreichte die Auszeichnung im Rahmen des DLG-Ausrichtungsseminars für Bier am Forschungszentrum Weihenstephan für Brau- und Lebensmittelqualität. Er dankte Dr. Martin Zarnkow für dessen unermüdlichen Einsatz und die besonderen Verdienste um die Facharbeit der DLG, deren Ziel die Qualitätsförderung von Lebensmitteln ist.

Dr. Martin Zarnkow bringt sein vielseitiges Fachwissen bereits seit 1997 als sensorischer Sachverständiger in die Qualitätsprüfungen der DLG ein. Sein Einsatzschwerpunkt als Prüfer liegt im Bereich Bier, Craft-Bier und Biermischgetränke. Zudem war er einige Male als Prüfer im Rahmen der Qualitätsprüfungen für Frucht- und Erfrischungsgetränke aktiv und hat die Arbeit der DLG in verschiedenen Fachveranstaltungen und Foren mit großem Engagement vorangetrieben.

Als Leiter für Forschung und Entwicklung am Forschungszentrum Weihenstephan für Brau- und Lebensmittelqualität verantwortet Dr. Martin Zarnkow die Themenfelder Sensorik, zukünftige Brautechnologien und funktionelle Getränke. Neben der Forschung und Beratung liegt dem promovierten Mälzer, Brauer und Getränketechnologen die Förderung des studentischen Nachwuchses am Herzen, wie die von ihm eingeführten DLG-Sensorikseminare für Studenten belegen.