12.10.2017 09:14 Alter: 11 days

Barth Haas Grant 2017 für Stefan Bub, Korbinian Haslbeck, Martin Zarnkow und Fritz Jacob

- Der Einfluss der Brauereihefe (S. cerevisiae) auf monoterpene Alkohole und β-Myrcen bei der Bierbereitung -

Die BARTH-HAAS GROUP vergibt jährlich Stipendien für besonders herausragende Projekte aus der Hopfenforschung.

Einer der renommierten Barth Haas Grants ging in diesem Jahr an Stefan Bub, Korbinian Haslbeck, Martin Zarnkow und Fritz Jacob.

In dem Projekt wurden am Forschungszentrum Weihenstephan die vielfältigen Interaktionen der Brauereihefen mit Sekundärmetaboliten des Hopfens erforscht.  Dabei wurden chemisch-physikalische als auch biochemische Wechselwirkungen von ausgewählten Brauereihefen mit dem ätherischen Öl des Hopfens untersucht. Im Zentrum der Versuchsplanung stand der relevante Bezug zur Brau-Praxis.

Im Zuge dieses Forschungsprojektes hat Stefan Bub unter der Betreuung und Beratung von Korbinian Haslbeck, Martin Zarnkow und Fritz Jacob seine Masterarbeit in dem Studiengang Brauwesen und Getränketechnologie an der TU München angefertigt.